Presse

  • Projekt KERES Gebäudesimulation
    © Fraunhofer IBP

    Noch bis Ende Dezember hat Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft inne. In einem ehrgeizigen Programm hat sich Deutschland unter anderem vorgenommen, das Thema Klimawandel und Kulturerbeschutz zu adressieren. Doch noch immer fehlen verlässliche Daten und wissenschaftliche Untersuchungen, wie und vor allem welche zukünftigen Extremwetterereignisse sich auf unser Kulturerbe in den verschiedenen Regionen Deutschlands auswirken und mit welchen Maßnahmen wir unser Kulturerbe schützen können. Dies werden Forschende in den nächsten drei Jahren in dem vom BMBF geförderten Projekt »KERES« erstmals für Deutschland untersuchen. Koordiniert wird das Forschungsvorhaben vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg zusammen mit dem Fraunhofer EU-Büro Brüssel.

    mehr Info
  • Das Grüne Gewölbe in Dresden ist eine der kostbarsten und umfangreichsten Schatzkammern Europas. Zu den Glanzstücken gehören emailverzierte Goldschmiedearbeiten aus der Zeit August des Starken von Sachsen. Vor rund 20 Jahren entwickelte das Fraunhofer ISC hierfür ein Restaurierungsmaterial, um die von Korrosion bedrohten Schätze zu bewahren. Neue Untersuchungen bestätigen den Langzeiterfolg der damaligen Maßnahmen, sodass die Konservierung weiterer Objekte dieser Sammlung folgen soll. Dafür erarbeitet das Institut ein nach aktuellen REACH-Verordnungen modifiziertes, umweltverträgliches Material.

    mehr Info
  • Innovation und Restauration für Glas in Bau und Architektur

    Presseinformation / 13. September 2016

    Das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC arbeitet an der Entwicklung von Spezialgläsern für Energietechnik und technische Anwendungen, an der Glasveredelung durch funktionelle und dekorative Beschichtungen sowie an Restaurierungs- und Konservierungskonzepten – u.a. für das Hallenbad Stuttgart-Feuerbach – für historische Gläser und Kulturdenkmäler aus Glas. Auf der glasstec vom 20. bis 23. September 2016 präsentiert das Institut einige Beispiele aus seiner Forschung auf dem Fraunhofer Gemeinschaftsstand D64 in Halle 11.

    mehr Info
  • Nicht nur durch freie Bewitterung im Außenraum, sondern auch wenn Kunst- und Kulturobjekte in Museen, Bibliotheken oder historischen Gebäuden aufbewahrt werden, können Schäden beispielsweise durch aggressive Luftinhaltsstoffe entstehen. Um Konzepte für einen dauerhaften Schutz von Ausstellungsgegenständen zu entwickeln, beauftragten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Fraunhofer ISC zu mehrmonatigen Sensormessungen an zwei verschiedenen Standorten, die nun erfolgreich abgeschlossen wurden.

    mehr Info
  • Regionale Vielfalt in Wertheim

    Presseinformation  / 20. Mai 2015

    Zum zweiten Mal findet am 7. Juni 2015 in Wertheim der Regionaltag der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken statt. Zahlreiche Unternehmen, Städte, Gemeinden und Touristikgemeinschaften präsentieren sich den rund 10.000 zu erwartenden Besuchern. Auch die Außenstelle Bronnbach des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg stellt sich und ihre Aufgaben vor.

    mehr Info
  • In Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC und der Rothkegel Glas GmbH veranstaltet das Internationale Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK erstmalig im Zuge der Bronnbacher Akademie einen ganztägigen Glasmalworkshop. Dieser findet am 22.09.2012 von 09.00 Uhr - 17.00 Uhr in der Remise des Kloster Bronnbach statt.

    mehr Info