Abschlussveranstaltung »Mit Fraunhofer Innovationen unser Kulturerbe schützen«

Projekt zur Erhaltung von empfindlichen Objekten u. a. am Beispiel kostbarer Email-Preziosen des »Grünen Gewölbes«.

mehr Info

Internationales Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK

Kunstwerke, Sehenswürdigkeiten und historische Gebäude spiegeln die Geschichte einer Region und eines Landes wider. Sie vermitteln anschaulich die Kultur der jeweiligen Zeitepoche. Dieses reiche Erbe für die nächsten Generationen zu bewahren, ist nicht nur in der Region, sondern auch auf internationaler Ebene eine wichtige Aufgabe.

Auf Initiative des Würzburger Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC und des Landkreises Main-Tauber wurde deshalb zum Jahresanfang 2008 das Internationale Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK gegründet.

Die zentrale Aufgabe des neuen Zentrums, kurz IZKK, besteht im Wissens- und Erfahrungsaustausch. Mit Seminaren, Fortbildungen und Tagungen wird ein internationales Fachpublikum angesprochen. Das Angebot richtet sich sowohl an Restauratoren und Mitarbeiter von Museen und Ämter der Denkmalpflege, als auch an Forschungsinstitutionen und Hochschulen.

Aktuelles

Presseinformation aus Forschung Kompakt / 3.12.2018

Kulturerbe erhalten – per Forschung und
Hightech

Praxisseminar / 14.11.2018

Grundlagen der
3D-Gewebezüchtung

In diesem Praxisseminar ein umfassender Überblick über die biologischen und materialwissenschaftlichen Grundlagen des Tissue Engineering gewährt.

Folgetermin / 13.9.2018

Quo vadis
Konservierungswissenschaften

Abschlussveranstaltung / 6.9.2018

Abschlussveranstaltung »Mit Fraunhofer Innovationen unser Kulturerbe schützen«

Treffen europäischer Kulturtourismusexpert/innen / 27.8.2018

EUROPETOUR-Treffen in Bronnbach

Vortrag / 14.2.2018

„Bischof Julius Echter als Bauherr – gibt es den sogenannten Juliusstil?“

Presseinformation / 26.6.2017

Grünes Gewölbe
Dresden

Europas Schatzkammer für die Zukunft bewahren – das IZKK entwickelt ein Material zur Konsesrvierung der Kunstschätze.