Über uns

Das internationale Zentrum fürKulturgüterschutz und Konservierungsforschung versteht sich als bildende Einrichtung. Konkret heißt dies, über das kulturelle Erbe und vor allem die Möglichkeiten seiner Erhaltung zu berichten, es zu sichern und weiterzugeben.

Zum Schutz historischer Bauten, Kulturgüter und Kunstobjekte müssen die Ursachen von Schäden untersucht werden. Zudem werden Möglichkeiten zum Schutz vor weiteren Schädigungen und zur denkmalschutzgerechten Erhaltung und Konservierung erforscht.

Somit ist eine Vielzahl von unterschiedlichen wissenschaftlichen und handwerklichen Disziplinen beschäftigt. Die Aufgabe, der sich das IZKK gestellt hat, ist dieses Wissen zusammen zu führen, es gemeinsam weiter zu entwickeln und bei der Sicherung der Objekte nutzbar zu machen.

Das IZKK will über neueste Erkenntnisse und geeignete Maßnahmen zur Sicherung der unterschiedlichen Materialien informieren und anleiten. Zur Zielgruppe zählen Architekten, Techniker, Meister, Stuckateure, Restauratoren, Kuratoren und andere, die sich mit dem Schutz von Kulturgütern befassen. Im Bereich der Wissenschaft wird ein intensiver Dialog und Austausch mit Universitäten, Hochschulen, Instituten, Museen etc. vorangetrieben.