Treffen europäischer Kulturtourismusexpert/innen  /  27.8.2018  -  30.8.2018

EUROPETOUR-Treffen in Bronnbach

In Kooperation zwischen Kultur und Arbeit e.V. (Bad Mergentheim – Berlin), Kloster Bronnbach und dem Internationalen Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK (Bronnbach) findet vom 27. -30. August 2018 in Bronnbach ein Treffen europäischer Kulturtourismus-Expert/innen statt.
Die Gruppe der rund 20 Expert/innen vertritt die europäische Initiative EUROPETOUR, die sich die ökonomische Erschließung des ländlichen Kulturtourismus zum Ziel gesetzt hat. Die Fachleute repräsentieren die europäischen Regionen und Länder Bukowina (Rumänien), Bulgarien, Heilbronner Land (Deutschland), Kantabrien (Spanien), die Marken (Italien) sowie das europaweite Netzwerk „Future for Religious Heritage“, das deutsche kulturtouristische KIRA-Netzwerk für Heilbronn-Franken, das deutsch-polnische Netzwerk „Klosterland“ und das österreichische Netzwerk „Kreativreisen Österreich“.

Die Initiative entwickelt derzeit ein modulares Qualifizierungsprogramm für kulturelle und touristische Akteur/innen und Einrichtungen im ländlichen Raum, um den Bedarfen und Wünschen von kulturinteressierten Gästen besser entgegen zu kommen und um die Möglichkeiten Sozialer Medien besser zu nutzen.
Für die europäischen Expert/innen sind das Kloster Bronnbach und das Internationale Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK ausgezeichnete Beispiele für langfristig angelegte regionale Zusammenarbeit. Im Rahmen des Studienbesuchs werden an den beiden Bronnbacher Beispielen Erfolgsfaktoren für ländlichen Kulturtourismus erfasst.

Diese Veranstaltung ist nicht öffentlich.