Unsere Angebote

Wissenschaftliches Know-how


Austauschen - Forschen - Konzentrieren


Diese drei Schlagworte bilden nicht nur den Grundstein des IZKK. Sie stehen auch sinnbildlich für die vielfältigen Kompetenzfelder, die sich im IZKK treffen und zu einer Einheit verbinden.

Das IZKK versteht sich als Zentrum und Austauschplattform für Expertenwissen und Praxiserfahrung im Bereich Kulturgüterschutz.
Unterstützt wird dies durch die langjährige Erfahrung des umliegenden Fraunhofer ISC. Hier besteht die einmalige Chance, auf fachliche Kompetenz zurück zu greifen und durch neue Impulse bestehende Erkenntnisse weiter zu entwickeln.

Das Dienstleistungsangebot im Bereich Kulturgüterschutz und Umweltmonitoring besteht aus Klimamessungen im Innenraum von Museen, Vitrinen, Depots und Kirchenfenstern sowie im Außenraum bei Bautenschutz und Standortbeurteilung.
Weitere Bestandteile sind Beständigkeitsprüfungen von Beschichtungen auf Glas, Metall und Glasuren durch zeitraffende Bewitterung und Simulation in Klimaschränken.

Ebenso bietet sich die Möglichkeit, interdisziplinär zu arbeiten. Durch die Forschungsallianz Kulturerbe, bestehend aus der Leibniz-Gemeinschaft, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und 12 Fraunhofer-Instituten, ist ein Experten-Netzwerk vorhanden, durch das die unterschiedlichsten Kompetenzfelder zueinander finden.

Um die angebotenen Wissensbereiche auch nutzen zu können, haben wir die perfekten Rahmenbedingungen geschaffen, die zum Verweilen einladen sollen. Dies wird durch die langjährige Erfahrung des Kloster Bronnbach tatkräftig unterstützt. Die Abwicklung und Organisation von Kongressen oder Tagungen hat hier ebenso Tradition wie die Klosteranlage selbst.

Durch die Kombination der historischen, kulturellen Umgebung mit Gastfreundschaft, Wissenschaft und Technik findet der Name Internationales Zentrum für Kulturgüterschutz und Konservierungsforschung IZKK seine Berechtigung.